• Qualitätssiegel für Tagespflege (IQD)
  • Qualitätssiegel für Ambulante Dienste (IQD)
  • DIN Norm Betreutes Wohnen
  • Qualitätssiegel für Pflegeheime (IQD)
  • Qualitätssiegel für besondere Betreuung von Menschen mit Demenz (IQD)
 

Bei uns wohnen

 

Betreutes Wohnen

 

Betreute Wohnangebote im Ludwigstift

Durch die zentrale Lage des Ludwigstifts ist es ein Leichtes, am gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt teilzunehmen. Auch innerhalb des Ludwigstifts gibt es viele Begegnungsmöglichkeiten, sei es bei gemeinsamen Festen und Veranstaltungen, beim Spaziergang in der schönen Gartenanlage oder bei Kaffee und Kuchen in unserer Cafeteria. Zum täglichen Mittagstisch im Ludwigstift sind auch die Bewohner des Betreuten Wohnens herzlich eingeladen.

Alle betreuten Wohnungen im Ludwigstift sind barrierefrei gestaltet und damit auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität gut bewohnbar. Jede Wohnung verfügt über ein Bad mit barrierefreier Dusche, WC und Waschbecken und kann individuell eingerichtet werden – so können Sie liebgewonnene Möbelstücke auch in der neuen Umgebung behalten. Über ein Notrufsystem ist jeder Bewohner rund um die Uhr abgesichert. Neben Sicherheit und Eigenständigkeit werden im Rahmen der Betreuten Wohnangebote aber vor allem nachbarschaftliche Kontakte, gemeinsame Veranstaltungen und Unternehmungen gefördert.

Betreutes Wohnen

Das Betreute Wohnen im Ludwigstift besteht aus 60 behindertenfreundlichen Mietwohnungen in der Silberburgstr. 93 und 95. Sie sind zwischen 35 und 66 qm groß und haben verschiedene Wohnungszuschnitte und Ausstattungsmerkmale, die unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden. Alle Wohnungen verfügen über ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, eine Küche, ein Badezimmer und großteils einen Balkon. Unsere Mitarbeiter vor Ort bieten feste Sprechzeiten an und sind gerne bei der Vermittlung von zusätzlichen Hilfen im Haushalt oder im pflegerischen Bereich behilflich.

Wohnen mit Service

In den Appartements in der Silberburgstraße 89 wird Wohnen mit Service angeboten. Das Haus wurde 2001 gebaut und bietet 46 Zwei-Zimmer-Wohnungen und eine Eineinhalb-Zimmer-Wohnung auf fünf Etagen. Die Wohnungen sind zwischen 48 und 84 qm groß und verfügen über eine gehobene Ausstattung. Dazu zählen zum Beispiel ein großzügiges Badezimmer sowie ein großer Balkon oder eine Terrasse, teilweise mit Blick in den Garten.

Im Wohnen mit Service wird dem Bedarf der Bewohner nach aktiver Betreuung und Unterstützung Rechnung getragen. Ihr Ansprechpartner vor Ort geht aktiv auf die Bewohner zu und kümmert sich persönlich um die individuellen Anliegen und Wünsche.

Mehr zum Thema Betreutes Wohnen finden Sie hier.

 

Schwerst-Demenzkranke

 

Die Domus-Wohngruppe mit 20 Pflegeplätzen ist ein besonderes Wohnangebot für demenziell Erkrankte, das dem höheren Betreuungs- und Sicherheitsbedarf körperlich mobiler und zugleich schwerst demenziell erkrankter Menschen Rechnung trägt. Für den Einzug in diese Wohngruppe gelten besondere Zugangskriterien.

Das Konzept der Domus-Wohngruppe orientiert sich an der milieutherapeutischen Wirkung von Normalität und Alltag. Kennzeichnend sind aufeinander abgestimmte Betreuung, Aktivitäten und das besondere Raumangebot, wie z. B. der kleine Snoezelenraum zur Anregung aller Sinne. Die Wohnküche ist das lebendige Zentrum, in dem sich gewohnter Alltag abspielt. Hier wird gekocht, gegessen, der Tagesablauf geplant und man trifft und unterhält sich.

Die Pflege- und Betreuungskräfte können sich hier besonders intensiv um den Einzelnen kümmern. So können sich schwerst demenziell erkrankte Menschen bei uns in einem sicheren Umfeld zu Hause fühlen.

>> mehr zu Wohngruppen für Menschen mit schwerer Demenz

 

Stationäre Pflege

 

Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt, zunehmender Pflegebedürftigkeit oder bei einer fortschreitenden Demenzerkrankung stehen Angehörige häufig vor einer schwierigen Frage: Kann ihr Ehepartner, ihre Mutter oder ihr Vater weiterhin in der eigenen Wohnung gut versorgt werden?

Pflegebedürftige ältere Menschen, die nicht mehr länger zu Hause wohnen können oder möchten, finden in unseren Wohn- und Pflegezentren einen neuen Lebensort. Wir bieten hier persönliche Zuwendung, ein Gefühl der Sicherheit sowie pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung – und zwar rund um die Uhr, wenn erforderlich. Auch Menschen, die an Demenz erkrankt sind, finden in unseren Wohn- und Pflegezentren eine geschützte und liebevolle Umgebung.

 

 

Kontakt und Ansprechpartner:

Ludwigstift
Silberburgstraße 89 – 95
70176 Stuttgart

 

Tel.: 07 11 / 50 53 08 - 450
Fax: 07 11 / 50 53 08 - 459

 

Hausleitung
Herr Maurice Wiegel
Tel.: 07 11 / 50 53 08 - 450
maurice.wiegel@wohlfahrtswerk.de

 

Pflegedienstleitung
Frau Nicole Ketterer
Tel.: 07 11 / 50 53 08 - 456
nicole.ketterer@wohlfahrtswerk.de

 

Pflegedienstleitung
Frau Judith Wick
Tel.: 07 11 / 50 53 08 - 460
judith.wick@wohlfahrtswerk.de

 

Teamleitung Betreutes Wohnen
Frau Susanne Thoni
Tel.: 07 11 / 50 53 08 - 466
susanne.thoni@wohlfahrtswerk.de

 

Leitung Mobile Dienste
Herr Maurice Wiegel
Tel.: 07 11 / 50 53 08 - 490
maurice.wiegel@wohlfahrtswerk.de

 

Stützpunktleitung Mobile Dienste
Frau Heike Decimo
Tel.: 07 11 / 50 53 08 - 490
heike.decimo@wohlfahrtswerk.de

 

Das Haus

Anfahrt - Routenplaner

 

Preisliste

Broschüren

Weitere Informationen

Wohnanfrage

Offene Stellen