Mobile Dienste Wohlfahrtswerk Region Fellbach

In der Region Fellbach unterstützen Sie unsere Mobilen Dienste Wohlfahrtswerk Region Fellbach darin, so lange wie möglich in Ihren vertrauten vier Wänden zu leben und die täglichen Aufgaben so weit wie möglich selbständig zu meistern. Ob Unterstützung im Haushalt oder bei Pflege und Betreuung, wir stimmen unsere Leistungen ganz auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ab.
 

Unsere Service-Agentur für Gesundheit, Alter & Pflege zu Hause berät Sie gerne und findet die passende Unterstützung für Sie.

Unsere Leistungen

"Picobello" bietet Hilfe im Haushalt und rund ums Haus: Wir putzen zum Beispiel Ihre Wohnung, pflegen den Garten, übernehmen die Kehrwoche und kaufen für Sie ein, damit Sie mehr Zeit für sich haben und im Alltag entlastet werden. Verlässlichkeit und Respekt vor Ihrer Privatsphäre sind uns dabei wichtig.

Wir beschäftigen ausschließlich qualifizierte und zuverlässige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in regulären Arbeitsverhältnissen.

Mit "Picobello" kommen wir vorbei und übernehmen für Sie

  • Wäschewaschen und Bügeln
  • Putzen
  • Einkaufen
  • kleine Reparaturen
  • Balkon- und Gartenpflege
  • Kehrwoche
  • Begleitung zum Arzt, bei Behördengängen oder zu kulturellen Veranstaltungen
  • Wohnung hüten während des Urlaubs (zum Beispiel Briefkasten leeren oder Haustiere versorgen)

Unsere "Mobilen Dienste" helfen Ihnen in der eigenen Wohnung bei den Dingen, die alleine nicht mehr gehen: zum Beispiel bei der täglichen Körperpflege, beim Aufstehen und Zubettgehen oder beim An- und Auskleiden. Wir kaufen auch für Sie ein und helfen im Haushalt.

Unsere gut ausgebildeten Pflegefachkräfte übernehmen außerdem die medizinische Versorgung nach ärztlicher Verordnung.

So können Sie in Ihrer eigenen Wohnung weiterhin ein selbstbestimmtes Leben führen.

Unsere Mobilen Dienste unterstützen Sie zu Hause

  • Grundpflege - zum Beispiel Waschen und Ankleiden, Duschen und Baden, Aufstehen und Zubettgehen
  • Behandlungspflege - vom Arzt verordnete Leistungen wie zum Beispiel Medikamente richten und verabreichen, Spritzen geben, Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
  • Betreuung im Alltag -  bis zu vier Stunden täglich   
  • Hilfen im Haushalt - zum Beispiel Einkaufen oder Reinigen der Wohnung

Über die Pflegekasse können Sie viele dieser Leistungen finanzieren. Wir informieren Sie zu Ihren gesetzlichen Ansprüchen, beraten bei einer Pflegeeinstufung und unterstützen Sie dabei, die richtige Versorgungsform zu finden.

Wenn Sie Pflegegeld erhalten, weil Sie die Pflege privat - zum Beispiel durch Angehörige oder Nachbarn - organisieren,  verpflichtet Sie der Gesetzgeber, regelmäßige Pflegeberatungsbesuche in Anspruch zu nehmen.

Unsere Mobilen Dienste bieten diese Besuche an und kommen zu Ihnen nach Hause. Wir beraten Sie individuell in Ihrer Pflegesituation und geben wertvolle Anregungen und Hilfestellungen.

Wenn Sie keinen professionellen Pflegedienst in Anspruch nehmen möchten und Pflegegrad 2 oder mehr haben, können Sie Pflegegeld beantragen, welches Sie zur Finanzierung selbst organisierter Pflege verwenden können. Um die Qualität der häuslichen Pflege zu stärken und pflegende Angehörige zu unterstützen, schreibt der Gesetzgeber (nach § 37 Abs. 3 SGB XI) verpflichtende Pflegeberatungsbesuche vor. Die Kosten dafür werden von der Pflegekasse übernommen.

Der Pflegeberatungsbesuch ist in folgenden Abständen vorgeschrieben:

  • Pflegegrad 2 oder 3: einmal halbjährlich
  • Pflegegrad 4 oder 5: einmal vierteljährlich

Auch Pflegebedürftige, die einen Pflegedienst in Anspruch nehmen oder nur Pflegegrad 1 haben, können halbjährlich einen Pflegeberatungsbesuch in Anspruch nehmen, wenn sie das möchten. Hier trägt die Pflegekasse ebenfalls die Kosten.

Zusätzlich zu den verpflichtenden Pflegeberatungsbesuchen bieten unsere Mobilen Dienste auch  Schulungen für pflegende Angehörige an.

Dabei kommt eine ausgebildete Pflegefachkraft zu Ihnen nach Hause und gibt wichtige Informationen und Tipps für den Pflegealltag. Die Pflegekasse bezahlt diese Schulungen.

Die Schulungen für pflegende Angehörige vermitteln wertvolle Informationen für die Pflege zu Hause:

  • richtige Ernährung bei bestimmten Krankheiten
  • pflegerische Aufgaben so bewältigen, dass der eigene Körper möglichst wenig belastet wird
  • geeignete Hilfsmittel für die Wohnung
  • Tipps für die Körperpflege und Behandlungspflege (z.B. Spritzen geben)

Unser "Menü Mobil" liefert täglich frisch gekochte, warme Mahlzeiten zu Ihnen nach Hause. Zu den Menüs gehören in der Regel eine Suppe, eine Hauptspeise mit Salat und ein Nachtisch.

Auf Wunsch helfen wir auch beim Anrichten.

Die Speisen sind ausgewogen und altersgerecht zusammengestellt und eignen sich auch für Diabetiker.

Mit "Wir geben Zeit" begleiten wir Sie zu Hause - für mehrere Stunden am Tag, während der Nacht oder auch rund um die Uhr (24-Stunden-Betreuung). Eine ausgebildete Alltagsbegleiterin unterstützt Sie umfassend, hilft im Haushalt, beim Ankleiden und bei der Körperpflege, gibt Sicherheit durch ihre Anwesenheit und leistet Ihnen Gesellschaft. Gemeinsam gestalten Sie den Tag nach Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen. So sind Sie in Ihrer eigenen Wohnung rundum gut versorgt und begleitet.

Im Unterschied zu Agenturen, die Arbeitskräfte aus Osteuropa vermitteln, kommen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Region und sind beim Wohlfahrtswerk angestellt und sozialversichert.

Das Angebot kann auch für einen befristeten Zeitraum in Anspruch genommen werden.

Mit "Wir geben Zeit" begleiten und unterstützen wir Sie zu Hause

  • Begleitung im Alltag - zum Beispiel beim Einkaufen oder Spazieren gehen, zum Arzt oder zu Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Körperpflege - beim Duschen, Ankleiden und Zubettgehen
  • Hilfe bei den Mahlzeiten - beim Zubereiten und Kochen, beim Essen und Trinken
  • Stärkung von Gesundheit und Wohlbefinden - durch kleine Fitnessübungen, die in den Tagesablauf eingebaut werden
  • Fürsorge und Gesellschaft - durch Da-Sein, Zuhören, Vorlesen und Gespräche

Das Angebot kann auch für einen befristeten Zeitraum in Anspruch genommen werden, zum Beispiel wenn Angehörige in den Urlaub fahren oder als Überbrückung nach einem Krankenhausaufenthalt. Gerne begleiten wir Sie auch bei einer Urlaubsreise.

Mit unserem "Betreuungsdienst bei Demenz" begleiten und fördern wir stundenweise demenzerkrankte Menschen in ihrer Wohnung. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dafür ausgebildet, zu unterstützen und zu üben, damit Fähigkeiten möglichst lange erhalten bleiben. Dabei werden Hobbys wiederbelebt, Talente gefördert und Tätigkeiten angeregt, die den Alltag bunter machen.

Für Angehörige kann diese Zeit eine Entlastung bieten, um etwa andere Aufgaben und Termine wahrzunehmen.

Wir kommen bis zu vier Stunden täglich zu Ihnen nach Hause und fördern Orientierung, Aufmerksamkeit und Erinnerungsvermögen durch:

  • Gedächtnistraining - mit einem speziellen Gedächtnistrainer
  • Bewegungsangebote - die Spaß machen und mobil halten
  • Gemeinsames Kochen & Backen, Werken & Handarbeiten - stärken die motorischen Fähigkeiten
  • Besuch vom Therapiehund - unsere Labrador-Hündin Emma liebt Menschen und bringt Leben und Freude ins Haus

"Helden des Alltags" fahren elektrisch

Das Wohlfahrtswerk setzt in seinen Mobilen Diensten auf Elektromobilität. Dies ist eine Investition in die Zukunft und vor allem ein starkes Signal, die Feinstaubbelastung und damit die Atemwegsbelastungen für die Menschen in den Regionen zu reduzieren. Die Elektroautos machen mit einer Superhelden-Beklebung auf sich aufmerksam. Damit möchte das Wohlfahrtswerk die Bedeutung der Pflege hervorheben und vor allem auch den Pflegeberuf, um zukünftig viel Nachwuchs zu gewinnen.

Broschüren und weitere Informationen

Kontaktanfrage

Kontaktanfrage_MobileDienste

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben

Kontakt

Vom Mobilen Dienst Fellbach versorgte Region