Fachtagung am 17. Juli 2019 Personalarbeit im Pflegeheim: Stammpersonal stärken – neue Kräfte binden

Personalarbeit gehört zu den aktuellen, zentralen Herausforderungen für die Führungskräfte im Pflegeheim. Dem Ausgleich von Vakanzen und der Personalgewinnung gilt größte Aufmerksamkeit, während das Stammpersonal bei Ausfällen, Einarbeitung von Fremdpersonal oder neuen Kräften umso mehr gefordert ist. Inhaltliche Weiterentwicklungen müssen parallel vorbereitet und umgesetzt werden, darunter die neuen Qualitätsindikatoren, eine andere Form der Pflegedokumentation und eine neue Qualität der Praxisanleitung.

Diese äußeren Zwänge bringen vielfältige Führungsaufgaben mit sich. In dieser Situation gilt es besonders, die Mitarbeitenden zu stärken und neues Personal zu halten. Lösungsansätze wollen wir bei unserer diesjährigen Fachtagung diskutieren. Sie richtet sich insbesondere an Führungskräfte von Pflegeeinrichtungen und Trägern sowie an alle, die sich mit Personalentwicklung und Möglichkeiten der Personalbindung von Pflegekräften befassen.

Beanspruchung von Mitarbeitenden im Pflegeheim und Personalmix – Erkenntnisse aus dem PERLE-Projekt
Prof. Hermann Brandenburg
Lehrstuhl für Gerontologische Pflege, Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar

Mitarbeitende stärken, Resilienz fördern: Wie geht das?
Dr. Stefanie Wiloth
Institut für Gerontologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Die Kraft der positiven Emotion entfalten: Gemeinsam aufblühen im Pflegealltag
Sacha Hübner
Geschäftsführer Wohlglückheit Dr. Thomas Ewald & Sacha Hübner GbR, Heilbronn

Die neue Kollegin kommt: Handlungsempfehlungen fürs Onboarding
Prof. Tim Bruysten
Geschäftsführer richtwert GmbH, Düsseldorf

Wider den Drehtüreffekt – Betriebliche Einbindung ausländischer Pflegekräfte
Dr. Maria Kontos
Institut für Sozialforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Mitarbeitereinsatz im Fahr- und Betriebsdienst der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB AG) – Gestaltungsmöglichkeiten und Grenzen eines Wunschdienstplanes
Dipl.-Wirt.-Ing. Nils Himmelmann
Unternehmensbereichsleiter Betrieb, Stuttgarter Straßenbahnen AG

Weitere Informationen

Termin:
Mittwoch, 17. Juli 2019
Beginn: 09.15 Uhr
Ende: ca. 16.15 Uhr

Teilnahmegebühr:
Die Tagungsgebühr beträgt 250,– Euro inklusive Tagungsunterlagen und Verpflegung. Ermäßigung für Mitarbeitende von Behörden auf Anfrage.

Rücktritt:
Bei Rücktritt bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25,– Euro erhoben. Bei späteren Abmeldungen wird die gesamte Gebühr fällig.

Veranstaltungsort:
Hotel Steigenberger Graf Zeppelin
Arnulf-Klett-Platz 7
70173 Stuttgart


Weitere Informationen:
Sandra Glock
07 11 619 26-121

Das könnte Sie auch interessieren

Fort- und Weiterbildung

weiterlesen

Über uns

weiterlesen

Arbeiten beim Wohlfahrtswerk

weiterlesen