Ausbildung

 

 

 

Ausbildung zum/r Servicehelfer/in im Sozial- und Gesundheitswesen

 

Den Hauptschulabschluss in der Tasche, aber noch keinen Ausbildungsplatz gefunden? Vielleicht, weil die Noten nicht ganz so gut waren? Schüler/innen mit Hauptschulabschluss bieten wir die zweijährige Ausbildung zum/ r Servicehelfer/in im Sozial- und Gesundheitswesen an. Die Ausbildung ist staatlich anerkannt und eignet sich für alle, die gerne mit alten, kranken oder behinderten Menschen arbeiten. Servicehelfer/innen übernehmen unterstützende Tätigkeiten in Hauswirtschaft, Begleitung und Betreuung. Auch ein Ausbildungsplatz im Bereich Haustechnik ist möglich.

 

Azubi werden: Das musst Du mitbringen

 

  • Interesse an einer Tätigkeit im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Hauptschulabschluss (dieser kann auch wenige Jahre zurückliegen)
  • Bereitschaft für Schicht- und Wochenenddienste

 

Azubi sein: So sieht die Ausbildung aus

 

60 Prozent der Ausbildung sind Praxis, 40 Prozent sind theoretischer Unterricht in unserer „Privaten Berufsfachschule für Sozialpflege mit Schwerpunkt Alltagsbetreuung“ im Zentrum Stuttgarts. Die Schule findet in Blöcken statt. Während der Ausbildung wirst du durch unsere pädagogischen Fachkräfte begleitet und unterstützt. Deine praktische Ausbildungsstätte ist eine Einrichtung der Altenhilfe, der Behindertenhilfe oder ein Krankenhaus. Auch dort hast Du einen direkten Ansprechpartner während Deiner Ausbildung.

 

In der Praxis wirst du beispielsweise alte oder behinderte Menschen bei Spaziergängen begleiten, beim Essen helfen, kleine Mahlzeiten zubereiten und servieren, einfache Hilfestellung beim Ankleiden leisten, bei Hausmeistertätigkeiten unterstützen, Hol- und Bringdienste übernehmen oder bei Hausarbeiten wie der Geschirr- und Wäscheversorgung helfen oder auch beim Betten reinigen und frisch beziehen. Deine Aufgaben als Servicehelfer/in sind damit klar von denen der Pflege abgegrenzt.

 

Im theoretischen Unterricht erwarten dich vor allem hauswirtschaftliche Inhalte, Grundlagen zu den Themen Begleitung und Betreuung und Grundwissen im Umgang mit alten, behinderten und kranken Menschen. Aber auch Servicegrundlagen sind ein Schwerpunkt, dabei auch Kommunikationstraining, Gesprächsführung und gute Umgangsformen.

 

Deine Ausbildungsvorteile im Überblick

 

• Einstieg in das Berufsleben
• Arbeit im direkten Kontakt mit Menschen
• Förderung Deiner sozialen und persönlichen Kompetenzen
• Kommunikatives Arbeitsumfeld
• Ideale Erreichbarkeit im Zentrum Stuttgarts
• Voraussetzung für eine Ausbildung im Pflegebereich schaffen (auch ohne Mittlere Reife)

 

Bewirb Dich!

 

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 01.10. des Jahres.

 

Du kannst dich um einen Ausbildungsplatz bewerben mit:
• Bewerbungsschreiben
• Tabellarischer Lebenslauf
• Zeugnisse der letzten zwei Jahre
• Praktika-Bescheinigungen, falls vorhanden

 


Deine Bewerbung sendest du per Post  oder E-Mail an:

Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Servicehelferausbildung
Liane Mayer
Silberburgstraße 93
70176 Stuttgart

E-Mail: liane.mayer@wohlfahrtswerk.de



 

 

 

Jugendliche für die Ausbildung zum Servicehelfer stehen am Geländer
Kontakt für Bewerber

Bildungszentrum des Wohlfahrtswerks für Baden-Württemberg Koordinierungsstelle
"Servicehelfer" 
Liane Mayer
Tel.: 0711 / 6 19 26 - 840
Fax: 0711 / 6 19 26 - 849
E-Mail: liane.mayer@wohlfahrtswerk.de