Aktuelle Praxisprojekte

 

Therapeutische Robbe PARO

 

 

Ziel

Aktivierung und Unterstützung von Menschen mit demenziellen und neurologischen Erkrankungen in der Pflege und Betreuung

Umsetzung

PARO ist eine therapeutische Robbe, die in Japan entwickelt wurde. PARO dient als Kontaktbrücke zu Menschen mit demenziellen Veränderungen und neurologischen Erkrankungen. Eine wesentliche Voraussetzung für den Einsatz von PARO ist die uneingeschränkte Akzeptanz durch die Bewohnerinnen und Bewohner.

Das ist uns wichtig

Die Robbe darf nur gezielt und durch geschultes Personal eingesetzt werden und soll keine menschliche Zuwendung ersetzen. Sie ist vielmehr und ausschließlich als unterstützendes und aktivierendes therapeutisches Element zu verstehen.

 

 

 

Motivotion 60+, älterer Mann mit Hanteln
Kontakt

Gregor Senne
Abteilungsleitung Forschung & Entwicklung
Telefon: 07 11 / 6 19 26 - 110
E-Mail: gregor.senne@wohlfahrtswerk.de