Aktuelle Praxisprojekte 2022: SinnVoll – Erlebnisse für die Sinne!

Sehen, Riechen, Hören, Fühlen, Schmecken, Gleichgewichtssinn – mit den Sinnen (er)leben wir. Sie tragen wesentlich dazu bei, geistig und körperlich fit zu bleiben und Gemeinschaft und Lebensfreude zu erfahren. Mit zunehmendem Alter lassen die Sinne jedoch nach, zugleich werden die Sinnesreize von außen weniger – gerade in Zeiten von Corona. Ziel des Jahresmottos ist es deshalb, neue Inspirationen für die Sinne zu schaffen. Auf diese Weise können sich die älteren Menschen, aber auch die Mitarbeitenden auf vielseitige Erlebnisse und Anregungen für die Sinne freuen. Diese Angebote werden darüber hinaus nachhaltig im Alltag verankert.

 

ältere Dame riecht an Blume

Mit gezielten Schwerpunkten wollen wir die Wahrnehmung der Sinne der Bewohnerinnen und Bewohner fördern, ihre Fähigkeiten stärken und ihnen besondere Erlebnisse ermöglichen:

  • Augenblicke

  • Gerücheküche

  • HörschmausKunst (er)leben!

  • Spürsinn

  • Geschmackvoll

  • In Balance

Aktionen in unseren Einrichtungen

- Kategorie: SinnVoll

Sie ist die Königin unter den Blumen: Im Haus am Fleinsbach erfuhren die Bewohner so einiges über die Lieblingsblume der Deutschen und erfreuten sich...

Weiterlesen
- Kategorie: SinnVoll

Seepferchen, Fische, Delfine und sogar das Monster von Loch Ness – aus alter Zeitung bastelten Bewohner und Mitarbeitende Meerestiere ihrer Wahl.

Weiterlesen
- Kategorie: SinnVoll

Märchenerzählerin Melitta Dechaene nahm die Bewohnerinnen und Bewohner des Haus am Fleinsbach mit auf eine Reise durch Europa und weckte Erinnerungen...

Weiterlesen
- Kategorie: SinnVoll

Kunstinteressierte Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Kraichgauheim formten Fische aus Ton, deren Schuppen in schillernden Farben glänzen.

Weiterlesen
- Kategorie: SinnVoll

Bei einem Ausflug ins nahegelegene Römerkastell in Bad Cannstatt ließen es sich Bewohnerinnen und Bewohner des Altenburgheims gut gehen.

Weiterlesen

SinnVoll - Klangmobiles gestalten im Altenburgheim

Filzblumen basteln in der Else-Heydlauf-Stiftung

Kontakt