Aktuelle Praxis- und Innovationsprojekte Tovertafel – Spiele als Lichtprojektionen für Menschen mit Demenz

„Tovertafel“ kommt aus dem Niederländischen und heißt „Zaubertisch“. Die Tovertafel macht ihrem Namen mit berührenden, interaktiven Lichtprojektionen alle Ehre. Sie hängt unauffällig an der Decke und projiziert Spiele für Menschen mit Demenz auf den vertrauten Tisch in der Einrichtung.

slide 1
slide 1
slide 1

 

Menschen mit Demenz können z. B. Blumen, die der Projektor auf dem Tisch abbildet, durch Handbewegungen zum Wachsen bringen, Licht-Seifenblasen aufwirbeln, Fische fangen oder projizierte Blätter herunterfegen. Um das Gedächtnis zu trainieren, erraten die Seniorinnen und Senioren mit der Tovertafel Sprichwörter. Die Spiele fördern außerdem die Gemeinschaft und die soziale Interaktion, wenn die älteren Menschen auf den Tisch projizierte Schmetterlinge auf ihrer Hand sitzen lassen und sie zum Nachbarn weiterschicken oder gemeinsam durch Berühren ein Bild ausmalen. Die Tovertafel regt zudem mit Geräuschen die Sinne an, z. B. beim „Vögel füttern“, die während dem Spiel zwitschern.

Die Tovertafel entstand im Rahmen einer Doktorarbeit an der Technischen Universität Delft und wird fortwährend weiterentwickelt. Die Lichtprojektionen reagieren auf kleinste Hand- und Armbewegungen und regen daher zu intuitiven Bewegungen an. So wird Apathie entgegengewirkt, unter der Menschen mit Demenz oftmals leiden. Die Aktivitäten mit der Tovertafel fördern die körperliche und geistige Fitness sowie soziale Kontakte. Sie bereiten Glücksmomente, wecken schöne Erinnerungen und positive Emotionen. Der Alltag von Senioren mit Demenz wird auf diese Weise bereichert, ihr Selbstwertgefühl wird gestärkt und die Lebensqualität erhöht.

Projektförderung: Das Projekt wird von der LBBW finanziell unterstützt.

Beteiligte Einrichtungen

Projektleitung

Veit Walter