Aktuelle Forschungsprojekte PRAGRESS – Unterstützung im Umgang mit aggressivem Verhalten

Projektziel

Der Umgang mit aggressivem Verhalten, z. B. von Senioren mit Demenz, stellt Mitarbeitende in Pflege und Betreuung wie auch Angehörige vor große Herausforderungen. Um dafür Aufmerksamkeit zu gewinnen und gleichzeitig das Miteinander der Betroffenen im Alltag zu verbessern, widmet sich das europäische Projekt PRAGRESS dem Thema Umgang mit Aggression. Dabei geht es insbesondere um die Stärkung der Kompetenzen im Umgang mit herausforderndem Verhalten.

slide 1

Projektbeschreibung

Für zeit- und ortunabhängiges Lernen wird im Projekt eine E-Learning-Plattform entwickelt, die mit digitalen Materialien, virtuellen Trainings und Übungen anhand konkreter Beispiele aus dem Pflegealltag Methoden zur Deeskalation vermittelt. Das Lernangebot richtet sich an Pflegekräfte mit ein- bis dreijähriger Ausbildung oder Bachelorstudium. Getestet werden Akzeptanz und Nutzen in ausgewählten Einrichtungen des Wohlfahrtswerks. Nach Abschluss des Projekts soll die Plattform allen Interessierten zugänglich sein.

Das Projekt wird im Rahmen des Programms Erasmus+ gefördert.

September 2020 - August 2023

Das Projekt und seine Förderer

project
project

Projektpartner

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart

Konsortialführer, Kommunikation und Koordination, Basis der Bildungs- und Trainingsinhalte

ISTITUTO PER SERVIZI DI RICOVERO E ASSISTENZA AGLI ANZIANI, Italien

Praktische Anwendung der Trainingsmethoden

Corporation for Succor and Care of Elderly and Disabled - FRODIZO, Griechenland

Koordinierung der Testphase

Challedu, Griechenland

Entwicklung der E-Learning-Plattform

TURUN AMMATTIKORKEAKOULU OY, Finnland

Entwicklung der Trainingsinhalte

NATIONAL UNIVERSITY OF IRELAND GALWAY, Irland

Nachhaltigkeits- und Entwicklungsplan

Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, Stuttgart

Praktische Erprobung und Optimierung der Lernmethoden der E-Learning Plattform

Projektleitung

Ruth Dankbar