• Qualitätssiegel Baden Württemberg: Betreutes Wohnen für Senioren
 

Zu Hause bleiben

 

Gästemittagstisch

 

Wenn Sie mobil sind, Ihr Mittagessen jedoch nicht mehr selbst zubereiten können oder möchten, ist unser Gästemittagstisch eine gute Alternative. Er findet im Speise- oder Veranstaltungssaal bzw. Restaurant unserer Einrichtungen statt und bietet – neben dem guten Essen – auch die Möglichkeit für Begegnungen und Gespräche.

In unseren Häusern wird täglich frisch und abwechslungsreich gekocht. Wir achten dabei auf die Anforderungen einer gesunden Ernährung im Alter. Die regionale Küche wird durch gelegentliche Aktionswochen ergänzt. Meist kann beim Gästemittagstisch zwischen zwei Menüs gewählt werden.

 

Hausnotruf

 

Sie möchten weiterhin in Ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben, wünschen sich aber die Sicherheit, dass im Notfall umgehend jemand zur Stelle ist?

Mit dem Hausnotruf erhalten Sie Hilfe auf Knopfdruck, die rund um die Uhr verfügbar ist. Über einen mobilen Sender, der am Handgelenk oder um den Hals getragen werden kann, können Sie im Notfall Verbindung mit den Mitarbeitern der Notrufzentrale aufnehmen. Die Helfer kommen im Bedarfsfall zu Ihnen ins Haus – ein Krankenhausaufenthalt kann so häufig vermieden werden.

Der Hausnotruf eignet sich auch für begrenzte Zeiträume, wenn etwa ein Angehöriger während des Urlaubs sicher betreut werden soll.

 

Häusliche Pflege

 

Sie möchten in Ihrer gewohnten Umgebung wohnen bleiben, obwohl Sie zunehmend Hilfe und Pflege benötigen?

Die Mitarbeiter unserer Mobilen Dienste helfen bei der täglichen Körperpflege, beim Aufstehen und zu Bett gehen, beim An- und Auskleiden, beim Essen und Baden. Ihre Zuverlässigkeit, ihre fachliche Kompetenz und ihr persönliches Bemühen geben Sicherheit und Stütze bei der Bewältigung der täglichen Aufgaben.

Unsere Mobilen Dienste bieten auch häusliche Krankenpflege nach ärztlicher Verordnung an. Erfahrene Fachpflegekräfte übernehmen dabei Verbandswechsel, Blutdruck- und Blutzuckerkontrolle, Medikamentengabe und -überwachung und vieles andere.

 

Kurzzeitpflege

 

In der Kurzzeitpflege betreuen wir ältere und behinderte Menschen für einen befristeten Zeitraum. Nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer Rehabilitation können sie so Kräfte sammeln, um im Anschluss das gewohnte Leben in ihrer eigenen Wohnung weiterführen zu können.

Pflegenden Angehörigen ermöglicht die Kurzzeitpflege, sich selbst einmal einen Urlaub zu gönnen, einen erforderlichen Kur- oder Krankenhausaufenthalt zu absolvieren und nicht zuletzt auch notwendige Ruhepausen einzulegen. Der Alltag und die Angebote werden – soweit irgendwie möglich – nach den Wünschen und Gewohnheiten der Gäste gestaltet.

 

Menü Mobil

 

Wenn Sie nicht mehr selbst kochen können oder möchten, ist der mobile Mahlzeitendienst des Wohlfahrtswerks eine gute Alternative. Unser Menü Mobil versorgt ältere und behinderte Menschen mit täglich frisch gekochten, warmen Mahlzeiten. Die Menüs umfassen in der Regel eine Suppe, eine Hauptspeise mit Salat sowie einen Nachtisch und werden auf Wunsch auch zu Hause angerichtet. Die Speisen sind ausgewogen und altersgerecht zusammengestellt und auch für Diabetiker geeignet.

 

Pflegeberatungsbesuch

 

Wenn Sie keinen professionellen Pflegedienst in Anspruch nehmen möchten und eine Pflegestufe vorliegt, erhalten Sie Pflegegeld, welches Sie zur Finanzierung selbst organisierter Pflege durch z. B. Angehörige, Nachbarn oder Freunde verwenden können. In diesem Fall sind Sie nach § 37 Abs. 3 SGB Xl verpflichtet, mindestens einmal halbjährlich (bei Pflegestufe I und II) oder mindestens einmal vierteljährlich (bei Pflegestufe III) eine Beratung durch einen zugelassenen Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Die Kosten für diesen sogenannten Pflegeberatungsbesuch werden von den Pflegekassen übernommen.

Unsere Mobilen Dienste bieten diese Pflegeberatungsdienste an. Wir besuchen Sie in der häuslichen Umgebung und besprechen Fragen, wie z. B.:
  • Wie ist Ihr Befinden bzw. das Ihres Angehörigen?
  • Sind zusätzliche Hilfen in der gegebenen Situation empfehlenswert?
  • Wie können pflegerische Aufgaben so bewältigt werden, dass der eigene Körper dadurch möglichst wenig belastet wird?
Unser Anspruch dabei ist es, Betroffene und ihre Angehörigen zu beraten und in der oftmals schwierigen Pflegesituation wichtige Hilfestellungen zu geben.

 

Schulung für Angehörige

 

Die körperlichen und psychischen Anforderungen an Angehörige von pflegebedürftigen Menschen sind hoch. Unsere Schulungen vermitteln pflegenden Angehörigen wichtige Informationen und Tipps für den Alltag, wie z. B.:
  • Wie sieht die richtige Ernährung bei bestimmten Krankheitsbildern aus?
  • Wie gestaltet man den Alltag mit demenzkranken Menschen?
  • Wie können pflegerische Aufgaben so bewältigt werden, dass der eigene Körper dadurch möglichst wenig belastet wird?
Daneben bieten die Schulungen für Angehörige die Möglichkeit, andere Menschen in einer ähnlichen Situation zu treffen und sich über die eigenen Erfahrungen auszutauschen.

 

Tagespflege

 

Die Tagespflege bietet älteren Menschen die Möglichkeit, den Tag gemeinsam mit anderen zu verbringen und dabei gut und sicher versorgt zu sein. Fachlich gut ausgebildetes Personal begleitet sie während des Tages.

Die Gäste der Tagespflege werden morgens von unserem Fahrdienst zu Hause abgeholt und abends wieder zurück in ihre Wohnung gebracht. Während des Tages können sie gesellige Stunden erleben und ihre geistigen und körperlichen Kräfte stärken.

Pflegende Angehörige können durch die Tagespflege Erholung und Freiräume finden und Pflege mit Berufstätigkeit verbinden. Die Tagespflege eignet sich auch sehr gut für Menschen mit Demenz, deren Angehörige abends und nachts die Betreuung übernehmen können – hier bietet die Tagespflege eine gute Alternative zum Pflegeheim.

Die Kosten für den Besuch der Tagespflege werden in Tagessätzen abgerechnet. Die Zuschüsse der Pflegekasse sind höher als allgemein erwartet. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.

 

 

Kontakt und Ansprechpartner:

Haus an der Steinlach
Falltorstraße 70
72116 Mössingen

 

Tel.: 0 74 73 / 3 76 - 0
Fax: 0 74 73 / 3 76 - 150
haus-an-der-steinlach
@wohlfahrtswerk.de

 

Pflegedienstleitung Stationär
Frau Margareta Herter
Tel.: 07473/ 376 0
Fax: 07473/ 376 150
haus-an-der-steinlach
@wohlfahrtswerk.de

 

Mobiler Dienst
Frau Hanna Schumacher
Tel.: 07473/376 107
Fax: 07473/376 153
haus-an-der-steinlach
@wohlfahrtswerk.de

 

Tagespflege
Frau Monika Behret
Tel.: 07473/376 105
Fax: 07473/376 150
haus-an-der-steinlach
@wohlfahrtswerk.de

 

Leitung
Frau Bettina Wolf
Tel.: 07473/376 0
Fax: 07473/376 150
bettina.wolf@wohlfahrtswerk.de

 

Das Haus

Anfahrt - Routenplaner

 

Wochen- und Monatsprogramm

Preisliste

Broschüren

Zeitschriften

Speiseplan

Weitere Informationen

Wohnanfrage

Offene Stellen