Aktionen im Jubiläumsjahr

Das Wohlfahrtswerk feiert sein Jubiläum natürlich auch gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern seiner Einrichtungen. Wie bei jedem anständigen Geburtstagsfest wurden Wünsche erfüllt, es wurde gesungen, Blumen wurden überreicht und natürlich gegessen und getrunken.

 

 

 

Wünsch Dir was

In allen Einrichtungen des Wohlfahrtswerks stand in diesem ein Jahr sogenannter Wunschbaum. Daran konnten die Bewohner und Gäste der Tagespflege einen Herzenswunsch aufhängen und darauf hoffen, dass er ausgelost werden würde. Das Wohlfahrtswerk möchte mit dieser Aktion kleine und große Wünsche erfüllen.

Mehr zur Aktion "Wünsch Dir was" lesen

 

 

 

Vielen Dank für die Blumen

Jubiläen sind immer ein schöner Anlass, um Blumen zu verschenken. Und so haben alle Einrichtungen im Sommer die "Zutaten" für eine kleine blühende Wand erhalten: Ausgestattet mit einer Holz-Palette, Blumenerde und blühenden Pflanzen konnten Bewohner und Mitarbeiter gemeinsam pflanzen und gestalten. Die blühende Begrüßung steht am Eingang vieler Häuser und heißt alle herzlich Willkommen.

 

 

 

Brot und Wein zu Ehren der Gründerin

Eine besondere Jubiläums-Aktion findet im Haus am Kappelberg in Fellbach statt: Im Rahmen von „Brot und Wein“ hat die lokale Bäckerei Füeß ein Kürbisbrot zu Ehren der Gründerin des Wohlfahrtswerks gebacken, das Weingut Rienth hat als Edition Katharina zwei Sommerweine und einen kräftigen Rotwein abgefüllt. Von jedem im Jubiläumsjahr verkauften Brot und jeder Flasche Wein geht 1 Euro an den Förderverein des Haus am Kappelberg, der damit eine Fahrradrikscha für die Bewohner angeschafft hat.

 

 

 

Singen verbindet 

Was wäre ein Fest ohne Musik und gemeinsames Singen? Musik verbindet, schafft ein gemeinsames Erlebnis und drückt Lebensfreude aus. Wie aber bringt man die Menschen aus allen Einrichtungen des Wohlfahrtswerks für ein Ständchen zusammen? Mit Hilfe eines virtuellen Chors hat das Wohlfahrtswerk es geschafft, dass Menschen miteinander singen können, die an ganz unterschiedlichen Orten leben oder aus gesundheitlichen Gründen gar nicht mehr auf einer Bühne stehen könnten. Mit Unterstützung des Vereins chor:werk baden-württemberg e.V. studierten Bewohner, Angehörige, Ehrenamtliche und Mitarbeiter der verschiedenen Einrichtungen ein Lied ein. Dieses wurde dann auf Video aufgenommen und die einzelnen Beiträge zu einem Film zusammengeschnitten. In diesem Film singen jetzt alle gemeinsam „Die Gedanken sind frei“ und sind Teil des großen Chors. Premiere hat das Lied beim großen Mitarbeiter-Fest des Wohlfahrtswerks Ende November. Denn auch das gehört zum Feiern: Mit einem Fest denjenigen danken, die dafür sorgen, dass Katharinas Erbe bis heute weiter getragen wird.

 

Unser virtueller Chor ist jetzt online: Hier geht es zum Video. Sehen und hören Sie selbst!

 

Jubiläum